Mit diesen 9 cleveren Tipps nimmst Du ganz ohne Diät ab!

1437658366 flacher bauch frau bauchnabel high
Foto: “untitled” von Beth Phillips, CC BY-ND 2.0
Photo von Marion
30.07.2015

Das Problem bei Diäten ist: Sie funktionieren in den meisten Fällen nicht. Wer kurzzeitig Gewicht verliert, hat es schwer, dieses zu halten. Stelle lieber Gewohnheiten um, statt mit hungrigem Magen ins Bett zu gehen.

1. Gemüse steht an erster Stelle

frau isst moehre Foto: “Red Carrot - Big Island 2009” von randy stewart, CC BY-SA 2.0

Beginne jede Mahlzeit mit Gemüse, wie einem Salat. Gemüsebeilagen bei Hauptgerichten sättigen, ohne Dir eine große Menge an Kalorien zuzuführen. Statt das Gemüse in Butter zu schwenken, dünste es mit Olivenöl an. Bereite Dir eine Vinaigrette aus Öl, Essig, Balsamico und Gewürzen zu, statt Fertigdressing zu nehmen.

2. Mach ungesundes Essen unsichtbar

schokolade im glas Foto: “M&Ms” von Yvonne Brettnich, CC BY-ND 2.0

Aus den Augen, aus dem Sinn, oder? Mache Süßigkeiten und ungesunde Snacks “hard to get”. Lege sie ganz hinten ins Regal oder fülle sie in Verpackungen um, die nicht durchscheinend sind.

Hast Du von Googles “Project M&M” gehört? Das Unternehmen füllte die M&M’s, die für die Mitarbeiter herumstehen, von durchsichtigen in blickdichte Behälter um. Als Folge konsumierten die 2.000 Mitarbeiter drei Millionen Kalorien weniger in den sieben Wochen nach der Umstellung. Kleine Tat, großer Effekt!

3. Schmale Gläser – schmale Taille

coca cola Foto: “Coke ‘can’ glass - full” von Stephen Thomas, CC BY-ND 2.0

Trinke Säfte, Softdrinks und andere kalorienhaltige Getränke aus hohen, schmalen Gläsern, statt aus kurzen, weiten Gläsern. Warum? Eine Studie hat gezeigt, dass Du so 25-30 % weniger trinkst. Das liegt wahrscheinlich daran, dass uns die gleiche Menge Saft in einem schmalen Glas größer erscheint als in einem weiten Glas.

4. Verwende kleinere Teller

Himbeerkuchen Foto: “Raspberry Breakfast Cake” von Meal Makeover Moms, CC BY-ND 2.0

Das gleiche Prinzip wie bei den Gläsern funktioniert auch mit Tellern. Verwende kleinere Teller und Schüsseln zum Essen. Die Portionen werden Dir darauf größer vorkommen und Du isst weniger. Das gilt auch für Schöpflöffel und Co. – je kleiner, desto weniger tischst Du damit auf.

5. Nimm im Schlaf ab

Frau schläft Foto: “Angel Sleeps” von planetchopstick, CC BY-ND 2.0

Klingt zu gut, um wahr zu sein? Viel Schlaf kann beim Abnehmen helfen. Verschiedene Studien deuten darauf hin, dass Menschen, die weniger als acht Stunden täglich schlafen, öfter Übergewicht haben oder unter Fettleibigkeit leiden. Je weniger wir schlafen, desto mehr Kalorien nehmen wir zu uns und desto mehr snacken wir. Warum das genau so ist, haben die Forscher aber noch nicht herausgefunden.

6. Deine beste Freundin: Suppe

miso suppe Foto: “Miso-suppe” von cyclonebill, CC BY-SA 2.0

Suppe ist so lecker und sättigend! Egal, ob als Vorsuppe oder Hauptgericht, mit Suppe liegst Du richtig. Natürlich keine Kalorienbombe mit Sahne, sondern Gemüsesuppe oder Brühe. Dadurch isst Du weniger vom Hauptgang und vom Dessert.

Suppen müssen übrigens nicht immer warm sein. Eine kalte Gazpacho ist die ideale Suppe für den Sommer.

Tipp: Keine Lust auf Suppe? Trink vor dem Essen ein Glas Wasser, das füllt den Magen und Du isst automatisch weniger.

7. Nicht ablenken lassen

Frau mit Handy Foto: “Who you are texting message?” von Jason, CC BY 2.0

Lass Dich beim Essen nicht durch Fernseher, Smartphone oder Computer ablenken. Setze Dich an den Tisch und genieße Dein Essen. Dadurch schmeckt es nicht nur besser, Du isst automatisch weniger, weil Du nicht schlingst. Das Sättigungsgefühl setzt schneller ein!

8. Frühstücke jeden Tag

frühstück Foto: “frühstück” von samilubinetzki, CC BY 2.0

Man kann es gar nicht oft genug sagen: Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages. Es regt die Verdauung an und sorgt dafür, dass Du tagsüber weniger snackst. Übrigens haben Studien gezeigt, dass ein ausgewogenes Frühstück die beste Vorbeugung für abendliche Fressattacken ist.

9. Bewerte gesundes Essen neu

muffin obst und gemüse Foto: “Muffin Tin Monday - rainbow of food for St. Patrick’s Day” von Melissa, CC BY 2.0

Denke bei gesundem Essen nicht an “gesund”! Leider ist dieses Wort besonders bei Abnehmwilligen etwas negativ besetzt. Denke vielmehr an einen knackigen, erfrischenden Salat nach einem langen, heißen Sommertag. Oder wie lecker ein süßes Stück Apfel ist, wenn gerade das Nachmittagstief kommt.

Auch gut: Probiere neue Rezepte aus, Salat zum Beispiel kann man in so vielen, unglaublich leckeren Variationen zubereiten. Schau Dir Rezepte bei Freunden ab, kocht gemeinsam!

Das interessiert Dich auch

Beliebteste Artikel

Verwandte Artikel