Der Reis-Trick: So sparst Du mehr als die Hälfte der Kalorien

1427367415 reis kokosoel collage high
140603 victoria googleplus 600x600 von Victoria
26.03.2015

Reis ist lecker und gesund. Mit einem einfachen wie genialen Trick bei der Reiszubereitung sparst Du über die Hälfte der Kalorien ein. Das haben Wissenschaftler herausgefunden.

Kokosöl und Kälte

reis und holzlöffel Foto: “IMG_0525” von Taisa Schmidt, CC BY 2.0

Koche Deinen Reis einfach etwas anders und schon sparst Du 60 % der Kalorien ein, das klingt zu gut um wahr zu sein. Laut Wissenschaftlern des Colleges of Chemical Sciences in Colombo (Sri Lanka) soll das Kochen von Reis mit einem Teelöffel Kokosöl und anschließendem Kühlen von 12 Stunden diesen Effekt erzielen. Das berichtet die britische Tageszeitung The Telegraph.

Nur noch 40 % der ursprünglichen Kalorien

blick in den kuehlschrank Foto: “188/365 - hmmmmm” von Bryan Rosengrant, CC BY-ND 2.0 Im Experiment gaben die Forscher einen Teelöffel Kokosöl ins kochende Wasser, danach fügten sie den Reis hinzu und ließen das Ganze für 40 Minuten leicht köcheln. Man könne es aber auch für 20 bis 25 Minuten richtig kochen lassen, bemerkten sie. Anschließend stellten sie den Reis für 12 Stunden in den Kühlschrank. Der Reis kann kalt gegessen oder aufgewärmt werden, er habe trotzdem nur noch 40 Prozent der ursprünglichen Kalorien.

Kochen – Kühlen – Essen – Abnehmen

fried rice Gebratener Reis schmeckt auch lecker. / Foto: “Fried rice (Daifukugen, Matsudo, Chiba, Japan)” von t-mizo, CC BY 2.0

Wie kann das klappen? Durch die Kühlung bilden sich resistente Stoffe, die unser Körper nicht aufnehmen kann. Das Kokosöl verändere während des Kochens die Struktur der im Reis enthaltenen Stärke, sodass der Körper später weniger Kalorien aufnimmt. Entscheidend sei aber die Kühlzeit, welche die Umwandlung in resistente Stärke bewirke, so die Forscher.

Das Vorkochen, Abkühlen und abermalige Erwärmen stärkehaltiger Lebensmittel wie Nudeln oder Reis könnte also hilfreich beim Abnehmen sein, das fand 2014 bereits die University of Surrey in England heraus.

Gekochter Reis gehört übrigens immer in den Kühlschrank, da sich bei Zimmertemperatur Bakterien ausbreiten können.

kokosoel Im Kühlschrank wird Kokosöl fest. / Foto: “Coconut Oil” von Mattie Hagedorn, CC BY-SA 2.0

Kokosöl gibt es z. B. bei Amazon, im Bioladen oder Reformhaus. Auf den Geschmack gekommen? Wir haben noch mehr Gründe, warum Du Kokosnussöl verwenden solltest.

Das könnte Dich auch interessieren

Beliebteste Artikel

Verwandte Artikel

Das solltest Du über Vitamine wissen
3
Lebensmittel ohne Kohlenhydrate - Welche gibt es?
  • fleisch & fisch
  • milchprodukte
  • gemüse
  • kohlenhydrate
  • lebensmittel
Gibt es Rezepte ohne Kohlenhydrate?
11
  • obst
  • fleisch & fisch
  • gemüse
  • milchprodukte
  • kohlenhydrate
  • rezepte
Saisonkalender Gemüse Januar
  • obst
  • gemüse
  • saisonkalender
Saisonkalender Gemüse Februar
  • obst
  • gemüse
  • saisonkalender