Diese 5 Fehler können bei der Pflege Deines Intimbereichs passieren!

1424437985 beine badewanne high
Foto: “Golden hour” von Olga Ferrer Saladié, CC BY-SA 2.0
von Luisa
19.05.2016

Lass uns darüber sprechen, wie Du Deinen Intimbereich am besten reinigen kannst. Denn dabei können einige Fehler passieren. Wir verraten Dir die gängigsten.

1. Überlasse sie sich lieber selbst

nasse Katze mit zuckendem Auge Quelle: Giphy

Deine Vagina kann sich selbst reinigen, kein Witz. Zuerst einmal, die Vagina ist der innere Bereich Deiner Scheide, der äußere Bereich ist die Vulva. Damit Deine Scheidenflora nicht durcheinander gerät, solltest Du den inneren Bereich niemals waschen, auf keinen Fall mit Seife und auch nicht versuchen, ihn mit Wasser auszuspülen. In der Vagina befinden sich viele gute Bakterien, die für Dich die Reinigung übernehmen.

2. Finger weg vom V-Steaming

Dampfreinigung Quelle: Giphy

Gwyneth Paltrow schwört darauf und empfiehlt es allen Frauen: Vagina Steaming, also eine Dampfreinigung für Deinen Intimbereich. Dieser Trend für untenrum ist absolut fragwürdig und nicht empfehlenswert. Wie gesagt, die Vagina reinigt sich selbst. Spare Dir das Geld!

3. Die Vulva solltest Du hingegen reinigen …

Emma Stone singend unter der Dusche Quelle: Giphy

… aber auch dabei machen wir Fehler. Das einzige, was Du benötigst, ist klares Wasser. Verzichte auf Duschgel, Seife und Co. All das, kann die Scheidenflora durcheinander bringen und wertvolle Bakterien töten, die Du aber brauchst. Nimm beim Duschen einfach Deine Hand oder einen Waschlappen (z. B. von Amazon) und reinige Deinen Intimbereich. Klingt einfach, oder?

Tipp: Falls Du Dich nur mit Seife frisch fühlst, dann verzichte auf Produkte, die Glyzerin enthalten, da dies die Haut irritiert und austrocknet. Sprich am besten mit Deinem Gynäkologen, welche Produkte am besten für die Intimpflege geeignet sind.

4. Nicht einschäumen!

Schock unter der Dusche Quelle: Giphy

Ein Problem in den Industrieländern: Wir duschen zu oft. Deine Haut, vor allem die im Intimbereich, ist sehr sensibel. Je mehr Du sie wäschst, desto mehr trocknet sie aus, es kann zu Irritationen kommen.

Wenn Du glyzerinfreie Seife nimmst, verwende sie nur in bestimmten Situationen, z. B. wenn Du Dich nach dem Sport oder Sex wäschst. Jedoch solltest Du Deinen Intimbereich maximal einmal am Tag einseifen.

5. Es juckt und brennt!

Faultier kratzt sich Quelle: Giphy

Jucken und Brennen im Intimbereich muss nicht immer gleich eine Infektion bedeuten. Es kann auch einfach eine Irritation sein. Benutzt Du Duschgel, das mit Duftstoffen etc. angereichert ist? Reinige Deinen Intimbereich ein bis zwei Tage nur mit klarem Wasser und schaue, ob der Juckreiz weniger wird.

Kommt der Juckreiz aus dem Inneren, also aus der Vagina, dann kann es sich um eine Pilzinfektion handeln. Suche Deinen Arzt auf und lasse Dich untersuchen.

Das interessiert Dich auch

Quellen

Buzzfeed (2.2015)

Beliebteste Artikel

Verwandte Artikel