Diese 12 Dinge wären total anders, wenn Männer ihre Tage hätten

1464162733 manpons high
Foto: WaterAid/YouTube Screenshot
Photo von Marion
25.05.2016

Wie wäre unsere Welt wohl, wenn die Herren der Schöpfung ihre Periode bekommen würden und nicht wir Frauen?

Was wäre wenn …

Ihre Periode sehen Frauen auf der ganzen Welt eher als etwas Negatives, etwas Unhygienisches, etwas, über das man nicht spricht. Biologisch haben nur Frauen ihre Periode und das ist vermutlich der Grund, warum die Monatsblutung so negativ konnotiert ist. Sie trägt bei zu dem Bild der Frau als schwaches und minderwertiges Geschlecht und rechtfertigt damit ihre Unterdrückung und Benachteiligung. Was würde aber passieren, wenn die Welt anders wäre, wenn nur Männer eine Monatsblutung hätten und Frauen nicht? Wir wagen das Gedankenspiel.

1. Die Periode wäre etwas absolut Positives

That's goodFoto: Giphy

Männer hätten ihre Periode und könnten Kinder bekommen. Darum würden sie argumentieren, dass sie von Natur aus etwas ganz Besonderes seien und ihre dominierende Stellung in der Gesellschaft völlig zu Recht hätten.

2. Jungs würden ihre erste Periode feiern

High FiveFoto: Giphy

Endlich, der Sohn hat seine erste Periode und wird damit zum Mann. Die Eltern wären so stolz, dass sie dem Sohnemann eine Party schmeißen würden, auf der er von Freunden und Verwandten Geschenke und Geld erhält.

3. Tampons wären spottbillig

ApplausFoto: Giphy

Frauen geben im Laufe ihres Lebens über 16.000 Euro für ihre Periode und die Pille aus. Die hohen Kosten hängen unter anderem damit zusammen, dass Tampons und Binden wie Luxusprodukte – also mit 19 Prozent – besteuert werden und nicht mit 7 Prozent, wie “Produkte des täglichen Bedarfs”. Hätten Männer ihre Periode, wären die Kosten niedriger, vielleicht wären Menstruationsprodukte sogar kostenlos oder die Kosten würden von der Krankenkasse übernommen.

4. Auf jeder Toilette würden Tampons und Binden zur Verfügung gestellt

Egal, ob die Toilette im Büro, auf der Raststätte oder unsere eigenen Badezimmer. Tampons und Binden würden so selbstverständlich wie Toilettenpapier zur Verfügung gestellt.

5. Man bekäme mehr Krankheitstage

Ferris BuellerFoto: Giphy

Bei starken Magenkrämpfen und Rückenschmerzen gehört man ins Bett, nicht ins Büro. Dafür hätte selbstverständlich jeder Arbeitgeber Verständnis, weshalb Männer auch einige Krankheitstage mehr bekommen als Frauen.

6. Man würde keine Umschreibungen für die Periode verwenden

WhatFoto: Reaction Gifs

Erdbeerwoche, Tante Rosa kommt zu Besuch – Männer würden keine Umschreibungen für die Periode verwenden.

7. Männer würden mit ihrer Periode angeben

FlyFoto: Giphy

“Alter, ich blute heute so stark, ich musste schon fünf Binden verwenden”, wäre ein gemeinhin akzeptierter Satz.

8. Größer ist besser

Tampon Lineal Foto: “Digital tampon” von KaurJmeb, CC BY-SA 3.0

Super Plus Tampons und ultrasaugfähige Binden würden zum Statussymbol werden, so wie extra große Kondome heute.

9. Die Forschung würde sich auf Menstruationsprodukte konzentrieren

WissenschaftlerFoto: Giphy

Sich zusammengepresste Watte mit einem Bindfaden in die Ausflussöffnung zu stecken, wäre für die menstruierenden Männer vor 200 Jahren okay gewesen, aber heutzutage wäre die Forschung dank Milliarden-Budgets schon weiter. Männer würden auch nicht jeden Tag Hormontabletten (aka die Pille) nehmen müssen, bloß um lähmende Schmerzen während der Periode zu mindern.

10. Tampon-Werbespots sähen so aus

11. Es gäbe längst Blut abweisende Unterwäsche und Bettlaken

Ein von SakaSal (@sakasal) gepostetes Foto am

12. “Hast Du Deine Tage?” wäre keine Beleidigung mehr

oh yesFoto: Reaction Gifs

Sagt eine Frau ihre Meinung oder lächelt sie nicht genügend, heißt es schnell: “Hast Du Deine Tage?” Soll heißen, die Kritik der Frau kann keinesfalls ernst gemeint sein und ist nur auf die hormonellen Schwankungen während ihrer Periode zurückzuführen. Hätten Männer ihre Tage, wäre dieser Satz keine Beleidigung mehr. Vielleicht wäre er sogar ein Lob, wenn jemand besonders gute Leistungen bringt: “Du hast heute drei Verträge abgeschlossen? Super! Hast Du Deine Tage, oder was?”

Bereits vor 40 Jahren schrieb die Feministin und Frauenrechtlerin Gloria Steinem einen lesenswerten Aufsatz mit dem Titel “Wenn Männer menstruieren könnten”.

Das interessiert Dich auch

Beliebteste Artikel

Verwandte Artikel