5 geniale Verwendungen für Wodka

1424183139 absolut vodka 800x450 high
Foto: “absolut vodka” von Chen Zhao, CC BY 2.0
Photo von Wencke
27.02.2015

Wodka leistet nicht nur gute Dienste bei der Verdauung oder im Cocktail, sondern auch als Putzhilfe. In Zukunft ist alles, was Du für die Reinigung benötigst, eine Flasche Wodka. Das ein oder andere Gläschen fällt dabei bestimmt auch zum Trinken ab.

1. Mit Wodka gegen Gerüche in der Kleidung

Wäsche, die frisch aus der Maschine kommt, riecht auch erst einmal so. Doch oft halten sich Bakterien in den Fasern und sorgen schnell wieder für unangenehme Gerüche. Wenn Du Wodka in eine Sprühflasche füllst und auf die noch nasse Kleidung sprühst, wirkt der Alkohol gegen die Bakterien und Deine Kleidung riecht nur noch angenehm frisch.

2. Mit Wodka gegen Flecken

Wodka wirkt gegen fast alle Arten von Flecken und löst sie aus den Fasern. Am besten weichst Du den noch frischen Fleck in Wodka ein und reibst ihn anschließend heraus.

3. Putzen mit Wodka

Wodka entfernt schmierige Striemen und Fingerabdrücke von Bildschirmen, Sonnenbrillen und allen Arten von Glasoberflächen. Dafür reichen bereits ein paar Tropfen auf einem Putztuch. Auch auf Fußböden und Arbeitsflächen entfernt er Flecken und Bakterien.

4. Wodka für schönes Haar zur äußeren Anwendung

Wenn Du ein bisschen Wodka in Dein normales Shampoo gibst, verleiht das Deinen Haaren einen wunderbaren Glanz und macht sie geschmeidig. Wodka im Shampoo hilft vor allem dann, wenn Du besonders hartes Wasser hast, denn er sorgt dafür, dass sich die Mineralien aus dem Kalk nicht auf Deiner Kopfhaut ablagern können.

Haare öffnen Quelle: Giphy

5. Wodka auf die Haut

Bei kleinen Verletzungen der Haut und blauen Flecken kann Wodka ebenfalls Wunder wirken. Zunächst brennt er ein wenig auf der Haut, wirkt aber gleichzeitig desinfizierend. Auch bei juckenden Hautreizungen kann er helfen und sogar Schmerzen reduzieren.

Das könnte Dich auch interessieren

Beliebteste Artikel

Verwandte Artikel