Gifte im Tee?

1399887094 teetassen 800x450  high
von Sina
22.10.2013

Vor einigen Wochen fanden Wissenschaftler in handelsüblichen Kräutertees erhöhte Mengen von Pyrrolizidinalkaloiden, kurz PA genannt. Besonders betroffen ist der Fencheltee neben den Sorten Kamille, Pfefferminze und Melisse. In allen Fencheltee-Proben wurde Pyrrolizidinalkaloid in bedenklichen Mengen gefunden.

Pyrrolizidinalkaloide sind sekundäre Pflanzenstoffe, die manche Pflanzen zur Abwehr von Fressfeinden enthalten. Sie können in hoher Dosierung zu Leberschädigungen führen und krebserregend wirken.

Auch Baby-Tees sind davon betroffen. Schwangere, Stillende und Kinder sollten also einen langfristigen Konsum stark reduzieren. Eine Tasse pro Tag gilt als unbedenklich für Erwachsene; bei Kindern sollte es nur eine Vierteltasse sein.

Was wird getan?

Viel ist noch nicht passiert seit der Bekanntgabe der Testwerte. Das Bundesinstitut für Risikobewertung gab eine Liste heraus, die genaue Messwerte in den jeweiligen Sorten verzeichnet. Jedoch ist die Belastung einzelner Marken daraus nicht ersichtlich. Auf Nachfrage der Verbraucherzentrale und des WDR-Magazins “Markt” hielten sich viele Hersteller bedeckt. Einige gaben an, ihre Produkte bereits zu testen, andere wiegelten ab. Die Verbraucherzentrale fordert nun Grenzwerte für die Produkte, die auf den Markt kommen. Solange sollten Teetrinker vorsichtig mit übermäßigem Konsum sein.

Gibt es Alternativen?

Früchtetee von Bio-Herstellern ist eine Alternative. Darin wurden bislang weder PA noch Pestizide gefunden. Allerdings zeigt eine Untersuchung des SWR, dass mehrere handelsübliche Früchtetees mit Rückständen von Pflanzenschutzmittel belastet sind.

Wenn Du nicht auf Kräutertee verzichten möchtest, kannst Du auch selbst angebaute Kräuter von Hand ernten und verarbeiten. Auch Fruchtsaftschorlen ohne Zuckerzusatz sind für Kinder wie Erwachsene eine Alternative zum übermäßigen Teekonsum.

Das könnte Dich auch interessieren

Quellen

WDR (10.2013) Foto: stock.xchng © n_yfe

Beliebteste Artikel

Verwandte Artikel