Imbiss "ohne Verpackung" hat eröffnet

1415715885 imbiss wagen high
140603 victoria googleplus 600x600 von Victoria
11.11.2014

Nach den Supermärkten ohne Verpackung, gibt es jetzt einen Imbiss ohne Verpackung. Wir haben uns die Speisekarte des Berliner Imbisswagens und vor allem die Nicht-Verpackung für Euch angeschaut.

Biologisch, vegan, vegetarisch

Seit Anfang November 2014 können die Berliner verpackungsfreies Street-Food vom “Kiezwagen Blank”, einem umgebauten Oldtimer, kaufen. “Blank” steht für “blank geputzt” und “plastikfrei”, wie Inhaberin Franka Eisenschenk erklärt.

kiezwagen

Preis pro Kelle

Heute gibt es rote Linsen Kokos-Suppe für 1,20 € pro Kelle. Wir entscheiden uns jedoch für Focaccia mit roter Salsa und mariniertem Gemüse sowie glasierte rote Bete mit Graupen. Wo sich der Imbiss auf Rädern befindet, kann man auf der Seite des Kiezwagens nachschauen. Dort findet sich auch das wechselnde Menü, das aus biologischen, vegetarischen, veganen und saisonalen Produkten besteht.

rote Beete

Recycelbare Behältnisse, Porzellan und Glas

Bei der Berlinerin Eisenschenk gibt es keine Plastiktüten, serviert wird in Gläsern, auf Porzellantellern oder in recycelbaren Behältnissen. Kaffee gibt’s entweder in der klassischen Tasse oder in Bechern aus Bio-Plastik. Dieses allerdings ist “herkömmlichen Kunststoffen nicht überlegen”, wie das Umweltbundesamt mitteilt. Auch bei der Anlieferung der eigenen Lebensmittel gibt es das alte Verpackungsproblem, die “Industrie hat sich noch nicht darauf eingestellt“, bedauert die Inhaberin des Kiezwagens.

bulk bins

Lebensmittel zum Abfüllen

Neben dem warmen Mittagsangebot bietet Eisenschenk, die den Imbiss vorwiegend alleine betreibt, Lebensmittel wie Cashewkerne, Müsli, vegane Gummibärchen oder Studentenfutter zum Abfüllen an, ähnlich dem Kreuzberger Supermarkt ohne Verpackung. Selbst mitbringen wird belohnt: Kunden, die eigene Gläser und Behältnisse mitbringen, dürfen sich zum Beispiel einen Kaffee aussuchen, wenn die Stempelkarte voll ist.

Supermarkt ohne Verpackung hat eröffnet

Am Wochenende hat der erste Supermarkt ohne Verpackung Berlins eröffnet. Lebensmittel und Drogerie-Produkte kannst Du dort selbst abfüllen.

Verpackungslos ist “in”

Vor knapp zwei Monaten hat der erste Berliner Supermarkt ohne Verpackung eröffnet. Der kleine Kreuzberger Laden, in dem man Müsli und Nudeln in mitgebrachten Dosen oder Gläsern abfüllt, boomt. Besonders bei Touristen wird “Original Unverpackt” immer beliebter, wie die Berliner Zeitung berichtet.

imbiss von innen

Der Imbiss ohne Verpackung erhielt bislang positive Resonanz, “das Konzept wird gut angenommen”, resümiert Eisenschenk den bisherigen Betrieb.

Wie umgehst Du Verpackungsmüll im Alltag?

Hinterlasse einen Kommentar.

Verwandte Themen

Beliebteste Artikel

Verwandte Artikel