Kennst Du schon diese 5 wirklich absurden Fakten über Penisse?

1465982052 typ haelt banane high
Foto: “Andrea” von Daniel Zedda, CC BY 2.0
 dsc2671 von Marcel
15.06.2016

Wer glaubt, schon alles über den Penis zu wissen, irrt sich gewaltig. Es gibt nämlich ein paar erstaunliche und bizarre Fakten, die bisher kaum jemand kennen dürfte!

1. Penisse hatten früher harte Dornen

Bevor sich der Homo sapiens entwickelte, hatten die Penisse unserer Vorfahren kleine Dornen an der Spitze. Wissenschaftler vermuten, dass unsere Vorfahren dadurch schneller eine Erektion bekommen konnten. Das war bei der Fortpflanzung und damit der Arterhaltung sehr hilfreich, hat sich im Laufe der Zeit aber zurückentwickelt. Bei einigen Säugetieren, wie zum Beispiel beim Penis von Katern (Achtung, Abbildung von Tierpenissen), gibt es diese Dornen noch immer.

kaktus_wie_penis Foto: “Priapic” von Michael Coghlan, CC BY-SA 2.0

2. Männer können mit zwei Penissen geboren werden

Was sich für einige wie der Hauptgewinn im Lotto anhört, ist in Wirklichkeit gar nicht so praktisch. In den meisten Fällen ist der zweite Penis nämlich nicht wirklich funktionstüchtig. Die Wahrscheinlichkeit für diese Mutation liegt übrigens bei eins zu fünf Millionen.

3. Die Unterseite jedes Penis waren mal Schamlippen

Bekanntlich sind alle menschlichen Föten in den ersten Wochen weiblich. Daher bilden sich auch bei allen Föten Schamlippen. Bei der späteren Entwicklung des männlichen Geschlechtsorgans schließen sich diese jedoch entlang der Harnröhre.

obst_penis_mikropenis Foto: “It’s just fruit! ;-)” von Wapster, CC BY 2.0

4. Die Angst vor dem Schrumpfen ist real

Für viele Männer spielt die Größe eine wichtige Rolle. Es gibt in diesem Zusammenhang jedoch auch eine ernste psychische Störung. Diese “Koro” genannte Angststörung besteht in der irrationalen Vorstellung, dass der eigene Penis schrumpft oder sich in den eigenen Körper zurückzieht und man davon stirbt!

5. Napoleon Bonapartes Penis wurde versteigert

Als Napoleon im Jahr 1821 starb, trennte der behandelnde Arzt für eine Autopsie das beste Stück des Eroberers ab und konservierte es anschließend. 1977 wurde der Penis dann für knapp 3000 $ auf einer Auktion versteigert. Ein Reporter schrieb damals, dass ihn das gute Stück an einen lederigen Aal erinnere. Sehr appetitlich …

Auch interessant für Dich

Quellen

yourtango (10.2015)

Beliebteste Artikel

Verwandte Artikel