Neue Studie besagt: Bio ist gesünder

1405418947 feld 800x450 high
140603 victoria googleplus 600x600 von Victoria
17.07.2014

Noch im März informierten wir Dich über eine Studie, die besagt, dass Bio-Lebensmittel nicht gesünder sind als konventionelle Produkte. Dieser Erkenntnis widerspricht nun eine neuere Studie der Uni Newcastle und sagt: Bio-Lebensmittel sind doch gesünder. Was dahinter steckt, erfährst Du hier.

Bedeutende Unterschiede

Sind ökologische Lebensmittel nährstoffreicher als konventionelle? Das internationale Expertenteam der Universität Newcastle (Großbritannien) bestätigte diese Vermutung durch eine neue Studie. Das Ergebnis: Biologisch angebaute Lebensmittel enthalten bis zu 60 % mehr Antioxidantien als konventionelle. Antioxidantien sind gut für Deine Gesundheit, sie sorgen für ein geringeres Risiko bei manchen Krebsarten und bei chronischen Krankheiten.

Extra Obst und Gemüse

Die Forscher untersuchten 343 Studien zu Inhaltsstoffen von biologisch und konventionell angebauten Feldfrüchten. Die Erkenntnis: Würdest Du Deine Ernährung auf biologischem Obst, Gemüse und Getreide aufbauen, würdest Du so viele Antioxidantien aufnehmen, wie in ein bis zwei extra Portionen Obst und Gemüse täglich enthalten sind.

Weniger Gift

Ein weiterer Vorteil von Bio-Lebensmitteln ist, laut der Studie, die geringere Gefährdung durch Cadmium. Dieses giftige Schwermetall kommt natürlicherweise in der Umwelt und somit auch in Pflanzen und Tieren vor. Beim Bio-Obst und -Gemüse findet es sich um fast 50 % weniger als bei konventionellen Feldfrüchten. Außerdem kommen in konventionellen Lebensmitteln viermal mehr Pestizide vor. Die geringere Belastung von Bio-Produkten durch Pestizide bestätigte übrigens auch die ältere Studie.

Größte Studie ihrer Art

Die Studie der Uni Newcastle ist der bisher umfassendste Vergleich von biologischen und konventionellen Lebensmitteln und ihrem Nährstoffgehalt. In Hinblick auf frühere, widersprüchlichere Studien betonen die Forscher den Zeitaspekt: “[…] uns stehen jetzt viel mehr Daten zur Verfügung als noch vor fünf Jahren.”

Beeinflusst das wirklich unsere Gesundheit?

Die taz kritisiert die Allgemeingültigkeit der neuen Studie und schlussfolgert, dass die bekannten fünf Portionen Obst und Gemüse täglich der sicherste (und messbarste) Weg seien, sich gesund zu ernähren. Besonders bei Energietiefs auf Arbeit hilft ein Apfel oder ein anderes Stück frisches Obst.

Was sagst Du?

Schon wieder eine neue Studie, die diesmal aber die gesunde Wirkung von Bio-Lebensmitteln bestätigt. Wirst Du jetzt öfter Bio kaufen? Teile Deine Meinung in den Kommentaren.

Mehr zu Bio in der Diskussion

Beliebteste Artikel

Verwandte Artikel