Neuland Fleisch – was bleibt nach dem Skandal?

1401795929 kuehe auf weide original high

Das Neuland Fleisch stammt aus umweltschonender und artgerechter Tierhaltung. Neuland-Bauern müssen strenge Kriterien erfüllen, um ihre Produkte unter diesem Qualitätssiegel vermarkten zu können. Der Kunde sollte darauf vertrauen, nur hochwertige und ökologisch einwandfreie Lebensmittel zu erwerben. Nun wurde jedoch bekannt, dass auch hier betrogen wurde. Kannst Du dennoch guten Gewissens Neuland Fleisch kaufen?

Was ist Neuland Fleisch und wo bekommst Du es?

Gammelfleisch im Supermarkt, Hormone und viel zu hohe Antibiotika-Belastungen im Fleisch, Skandale in der Massentierhaltung – das alles führt dazu, dass immer mehr Konsumenten nicht mehr das billigste Fleisch im Supermarkt, sondern beim Fleischer ihres Vertrauens oder direkt vom Biobauern kaufen. Qualität hat ihren Preis, und so solltest Du auch beim Fleisch ein paar Euro mehr investieren, um hochwertige und schmackhafte Ware zu erhalten. Es lohnt sich, da die Neuland-Tiere artgerecht und umweltschonend gehalten werden. Der Neuland e. V. wurde vom BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz), der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft und dem Deutschen Tierschutzbund gegründet. 

Strenge Vorschriften sollen die Qualität des Neuland-Fleisches garantieren (hier eine kleine Auswahl):

  • Die Tiere sind nicht in Ställen oder Käfigen eingepfercht, sondern sie können sich ganzjährig im Freien bewegen.

  • Die Ställe enthalten keine Gitterroste oder Spaltenböden, sondern Stroh.

  • Die Futtermittel stammen aus heimischer Landwirtschaft. Futtermittelimporte mit Soja sind daher ausgeschlossen. Futter, das Fisch- oder Tiermehl enthält, darf nicht gegeben werden.

  • Die Beigabe von Antibiotika ist untersagt.

  • Genetisch veränderte Futtermittel dürfen nicht eingesetzt werden.

  • Durch Einhaltung von Bestands- und Flächenobergrenzen soll Massentierhaltung vermieden werden. Neuland e. V. begünstigt die bäuerliche Landwirtschaft. 

Neuland Fleisch findest Du bundesweit auf etlichen Märkten und in Fleischereien. Auch einige Restaurants und Imbissläden bieten Neuland-Produkte an. Die Marke erkennst Du an dem großen, auffallenden Logo. Falls in Deinem Umfeld kein Neuland Fleisch angeboten werden sollte, kannst Du es im Neuland-Internet-Shop kaufen.

Der Neuland-Skandal und seine Auswirkungen

Auch wenn Neuland-Betriebe strengen Kontrollen unterliegen, sind auch sie nicht vor schwarzen Schafen geschützt. Kürzlich deckte die ZEIT einen Skandal auf, der den Ruf dieses sonst so vorbildlichen Vereins beschädigte. So soll der wichtigste Geflügellieferant von Neuland, ein Landwirt aus Niedersachsen, jahrelang Hähnchen aus konventioneller Haltung als Neuland-Geflügel vertrieben haben. Es ist in der Tat ein großer Vertrauensbruch und ein Betrug an den Kunden, die sich darauf verlassen haben, Geflügel nach den strengen Neuland-Kriterien zu kaufen. Inzwischen ermittelt die Staatsanwaltschaft. Dieser Skandal innerhalb der biologischen Landwirtschaft bleibt hoffentlich ein Einzelfall.

Was bleibt nach dem Skandal?

Sicherlich ist der „Neuland-Skandal“ sehr ärgerlich und trägt nicht gerade zum vertrauensbildenden Maßnahmen bei. Dennoch solltest Du auf Neuland Fleisch zurückgreifen, wenn Du Wert auf ökologische, artgerechte und ethische Tierhaltung legst. Vertraue weiterhin dem Neuland-Label, denn was wäre die Alternative? Billigfleisch aus Massentierhaltung? Das kann es doch wohl nicht sein.

Und jetzt Du

Verrate uns in den Kommentaren, ob Du Neuland noch vertraust oder welche Alternativen Du kennst!

Quellen

zeit.de (04.2014) deutschlandfunk.de (04.2014) feelgreen.de (04.2014)
“20110505-RD-LSC-0686” von U.S. Department of Agriculture, CC BY-SA 2.0

Beliebteste Artikel

Verwandte Artikel