Kühlschrank mit Hausmitteln reinigen

1418750181 mann guckt in kuehlschrank high
Photo von Luisa
06.09.2014

Mal ehrlich, wann hast Du das letzte Mal Deinen Kühlschrank sauber gemacht? Er sollte alle 4 bis 6 Wochen gereinigt werden, damit Keime und Bakterien nicht auf andere Lebensmittel übergehen. Ist etwas ausgelaufen, sollte es sofort weggewischt werden. Andere Dinge sind ebenfalls zu beachten.

Als erstes: Kühlschrank ausräumen

Vor der Reinigung ist es ratsam, den Kühlschrank vom Strom zu nehmen. Am besten Du putzt ihn vor dem Großeinkauf und nicht danach. Dann musst Du nur wenige Lebensmittel ausräumen und kühl zwischenlagern. In den kalten Monaten bietet es sich an, die Lebensmittel auf den Balkon zu stellen oder einfach in eine Kühlbox. Du solltest darauf achten, dass die Kühlkette nicht unterbrochen wird.

Es müssen keine teuren Putzmittel sein

Die Böden und alle weiteren Teile, die Du aus dem Kühlschrank entfernen kannst, solltest Du in der Spüle per Hand abwaschen oder in den Geschirrspüler stellen.

kuehlschrank_reinigen Abspülen und abtropfen lassen, so einfach ist es. / Foto: “Cleaning fridge - half the shelves at a time” von aimee rivers, CC BY-SA 2.0

Zum Putzen der Innenwände bieten sich, neben den normalen Haushaltsreinigern, auch Essig oder Natron an. Du kannst zwei Esslöffel Natron mit einem Liter warmem Wasser in einer Sprühflasche mischen. Das Reinigungsmittel sprühst Du auf die Innenwände des Kühlschranks und wischst sie anschließend mit einem Tuch trocken. Ein Gemisch aus Essig und Wasser reinigt und desinfiziert den Kühlschrank nicht nur, durch Essig werden auch unangenehme Gerüche beseitigt.

Rillen nicht vergessen

Beim Reinigen des Innenraums solltest Du auch unbedingt die Gummidichtung putzen. In den Rillen können sich leicht Schmutz und Bakterien festsetzen. Wenn der Innenraum sauber ist, kannst Du mit einem weichen Schwamm und Microfasertuch den Kühlschrank von außen abwischen. Verzichte beim Reinigen auf Scheuermilch, Scheuerschwamm und andere Putzmittel, die den Kühlschrank aufrauen könnten. Sonst können sich in den entstandenen Rillen noch mehr Bakterien tummeln.

kuehlschrank leer mit bier So kann es nach der Reinigung aussehen: leer und sauber. / Foto: “Leaving It (Almost) Empty” von Alan Levine, CC BY-SA 2.0

Es bietet sich an, mindestens einmal im Jahr das Gitter auf der Rückseite des Kühlschranks von Staub zu befreien. Damit kannst Du Strom sparen. Nachdem Du den Kühlschrank geputzt hast, kannst Du den Kühlschrank wieder einräumen.

Verrat’s uns

Welche Tipps zur Reinigung des Kühlschranks hast Du? Verrate sie den anderen barcoonauten in den Kommentaren!

Das interessiert Dich auch

Quellen

Zuhause.de (8.2014), T-Online (8.2014),

Beliebteste Artikel

Verwandte Artikel