Triff die höflichste Google-Nutzerin aller Zeiten!

1466083973 pfeil high
140603 victoria googleplus 600x600 von Victoria
16.06.2016

Als ein junger Engländer die letzte Google-Suche seiner 86-jährigen Großmutter bei Twitter veröffentlichte, wirbelte er damit die Netz-Gemeinde auf. Der Post ging viral und machte Ben Eckersley und seine Oma zu kleinen Internet-Berühmtheiten.

Was steht denn da?!

“Oh mein Gott, habe den Laptop meiner Oma geöffnet und wenn sie etwas googelt schreibt sie “bitte” und “danke”. Ich kann mich nicht mehr halten vor Lachen.”, schreibt Enkel Ben John am 9. Juni bei Twitter. Heute hat der Post mehr als 28.000 Likes und wurde mehr als 19.000 Mal “weitergezwitschert”.

Was war passiert? “Bitte übersetze diese römischen Ziffern mcmxcviii danke” tippte seine betagte Oma in die Google-Suche ein.

Google selbst reagierte

Sie wisse nicht, wie Google funktioniere, es sei ein Mysterium für sie, sagte Bens Oma gegenüber CBC News. Sogar Google selbst wurde auf den süßen Suchauftrag aufmerksam und schickte eine Nachricht an Ben und seine Oma: “Liebe Oma von Ben. Wir hoffen, es geht Ihnen gut. In einer Welt von Milliarden Suchanfragen, hat uns Ihre zum Lächeln gebracht. Oh und die Antwort lautet 1998. Wir danken IHNEN.”

Selfie von Enkel und Oma

“Hab es endlich hinbekommen, dass meine berühmte Oma ein Bild mit mir macht!”, schreibt Ben dazu.

Hier fing alles an

Im Jahr 1998 steckte Google übrigens noch in den Kinderschuhen und der Hauptsitz der Suchmaschine sah so aus:

Das könnte Dich auch interessieren

Beliebteste Artikel

Verwandte Artikel