Überlebenstipps für Alleinlebende

1417443377 img 1566 high
Photo von Ben
17.01.2015

Immer mehr Menschen in Deutschland wohnen alleine. Das bedeutet für sie zum einen mehr Freiheit, zum anderen stehen sie alltäglichen Problemen alleine gegenüber, bei denen andere Unterstützung haben. Wir zeigen einfache Kniffe mit Haushaltsmitteln, die ein zweites Paar Hände ersetzen können.

1. Aufgelöffelt

VakuumHebel Foto: “Einmachglas öffnen” von barcoo. Einfach mit dem Stiel unterhaken und Luft “hineinhebeln”.

Es ist nicht immer die stärkere Person, die das Glas am Ende öffnet. Manchmal ist es einfach Teamwork. Alleine hast Du jedoch niemanden, der Dir den Deckel vorlockert. Nimm einfach einen flachen Löffelstiel und nutze ihn als Hebel, um das Vakuum zu füllen.

2. (W)Einmachglas

Einmachglas Foto: “ein 4 liter einmachglas das mein herz in wallung bringt!” von happy_serendipity, CC BY-SA 2.0

Alleine eine ganze Flasche Wein zu trinken ist ausnahmsweise mal in Ordnung. Weil Du Dir dieses gesundheitsschädliche Ritual aber nicht zur Gewohnheit machen solltest, kannst Du den Wein in ein Einmachglas umfüllen. Lass das Glas etwas überlaufen, sodass keine Luft zwischen Wein und Deckel ist. So hält sich auch ein Weißwein im Kühlschrank noch etwa eine Woche.

3. Bleib spritzig

Colaflaschen Foto: “Brown Sugar Club im Kachelpalais 013” von Tim, CC BY-SA

Es wäre doppelt ungerecht, alles alleine bezahlen zu müssen und dann auch noch auf die günstigeren, aber zu großen Vorteilspackungen verzichten zu müssen. Damit auch die größte Cola-Flasche nicht den Geist verliert, kannst Du sie einfach gut durchschütteln, bevor du sie zurück in den Kühlschrank stellst. Hält bis zum letzten Schluck.

4. Pasta am Putz

Zahnpasta Foto: “Toothpaste Bird” von Andrew Watson, CC BY-SA 2.0 Einfach wegzuwischen.

Wer kann alleine schon genau sagen, wann das Bild, das man direkt vor der Nase balanciert, endlich gerade hängt? Markiere daher die beiden Angelpunkte am aufzuhängenden Objekt mit Zahnpasta und drücke es an die Wand. So kannst Du zum einen nachträglich prüfen, ob alles gerade wird, und hast gleichzeitig die nötigen Markierungen für die Nägel gesetzt.

5. Selbst ist die Frau

Reißverschluss Foto: “Perfectionism Be Darned!” von Kelly, CC BY-SA 2.0

Selbst wenn Du mit anderen Menschen zusammenwohnst, ist nicht immer jemand da, der Dir den Reißverschluss an Deinem Kleid hochziehen kann. Verlängere ihn einfach mithilfe einer Sicherheitsnadel und eines Bindfadens. So kannst Du ihn per Verlängerung selbst schließen.

6. Geschickt geschmückt

ArmbandTrick Klappt auch mit den kompliziertesten Verschlüssen.

Um Deine Armbänder leicht zu verschließen, ohne dass Dir dabei ständig eines der Enden aus den Fingern rutscht, klebe einfach eins der Enden mit Tesafilm an Dir fest. So verrutscht es nicht und Du kannst bequem einhändig den Verschluss einfädeln.

7. Voll von der Rolle

Farbrolle Foto: “Yellow 01.17.09 [17]” von timlewisnm, CC BY-SA 2.0 Je kuschliger die Rolle, desto angenehmer.

Keiner da, der Dir den Rücken eincremt? Nimm einfach eine unbenutzte kleine Farbrolle! Das fühlt sich schön an und verbraucht bei richtiger Dosierung nicht viel mehr Creme. Den Rollenkopf kannst Du auswaschen und weiterverwenden.

Und jetzt Du

Mit welchen Tricks ersetzt Du Dir die Mitbewohner? Verrate es uns in den Kommentaren.

Andere Artikel, die Dich interessieren

Beliebteste Artikel

Verwandte Artikel