Warum wir dieses Jahr auf dem Weihnachtsmarkt keine Bratwurst essen sollen!

1446047796 bratwurst in hand high
Foto: “Bratwurst sausage” von George Alexander Ishida Newman, CC BY 2.0
140603 victoria googleplus 600x600 von Victoria
28.10.2015

Tabak, Asbest und nun das: Die Weltgesundheitsorganisation stuft Fleisch als krebserregend ein. Wir sagen Dir, was Du vor dem Essen von Steak und Wurst jetzt wissen musst.

Rotes Fleisch ist “wahrscheinlich krebserregend”

Dass Rauchen zu Krebs führen kann, wissen wir nicht erst, seit Warnungen davor groß auf der Zigarettenpackung stehen. Doch jetzt berichtet die Internationale Agentur für Krebsforschung (IARC), dass Fleischverzehr ebenfalls krebserregend sein kann.

34.000 Krebstote durch Fleisch

Die Experten der zur Weltgesundheitsorganisation WHO gehörenden Behörde werteten 800 Studien aus. Sie kamen zu dem Schluss, dass jährlich etwa 34.000 Menschen durch Krebs ums Leben kommen, der wiederum auf Verzehr von verarbeitetem Fleisch zurückzuführen ist, berichtet das Manager Magazin. Zum Vergleich: Pro Jahr stirbt etwa eine Million Menschen an Lungenkrebs, verursacht durchs Rauchen. Damit ist aktives oder passives Rauchen deutlich gefährlicher als das Stück Kasseler für Dich.

mann raucht Foto: “Smoke and Steve” von Liza Agsalud, CC BY 2.0

Dieses Fleisch ist gemeint

Gemeint ist verarbeitetes Fleisch (wie durch Pökeln, Räuchern oder Fermentieren), aber auch beim Kochen oder Braten können krebserregende Substanzen entstehen. Besonders rotes Fleisch wie von Rind, Schwein, Lamm, Ziege oder Pferd sei betroffen.

Das Risiko für den Einzelnen ist klein

Wenn Du wenig Fleisch isst, ist das Risiko laut den Experten klein. Es steige aber, je mehr Fleisch man esse. Was sagt eigentlich die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE)? Die riet bereits im November 2013 dazu, weniger rotes Fleisch zu essen. Damalige “Studienergebnisse haben gezeigt, dass rotes Fleisch und Fleischerzeugnisse daraus das Risiko für Dickdarm- und Mastdarmkrebs erhöhen.”, schreibt die DGE.

Was nun?

Du kannst Deine Bratwurst weiterhin essen. Wir sollten allerdings im Hinterkopf behalten, dass weißes Fleisch wie von Fisch oder Geflügel besser für uns ist. Die DGE gibt uns für unsere Gesundheit außerdem den Tipp, pro Woche nicht mehr als 300 bis 600 Gramm Fleisch zu essen, also etwa 70 Gramm pro Tag.

mann mit bratwürsten Foto: “spring 10” von Sophia Strähhuber, CC BY-SA 2.0

Zum Vergleich: Momentan essen Männer noch 156 Gramm und Frauen 84 Gramm pro Tag. Es kommt also wie immer auf die Menge an, unsere Hand als Maßstab macht Portionieren auf jeden Fall leichter.

Das könnte Dich auch interessieren

Beliebteste Artikel

Verwandte Artikel