Wir sind zu dick, weil wir nicht genug über diese Fette wissen!

1439988906 dicke frauen bearbeitet high
140603 victoria googleplus 600x600 von Victoria
22.08.2015

Hast Du schon einmal von Transfetten gehört? Wenn dem nicht so ist, gehörst Du zum Großteil der Deutschen, welcher die ungesunden Fette nicht kennt. Dabei spielen sie eine große Rolle, wenn es um gesunde – oder eben ungesunde Ernährung geht.

Vorsicht vor Transfettsäuren

Lecker sieht es aus: Croissants, Donuts und andere fettige Teilchen lächeln uns oft hinter der Warentheke an. Künstliche Transfettsäuren kommen vor allem in frittierten Lebensmitteln vor. Das sind neben Backwaren auch Fertigpizzen, Frühstücksflocken, Kekse, Fertigsoßen, Brotaufstriche, Tütensuppen oder Popcorn. Sie wirken sich, in großen Mengen gegessen, ungünstig auf unsere Blutfettwerte aus, können zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Übergewicht führen.

croissant auf teller Foto: “French croissant” von Paul Rysz, CC BY 2.0

Transfette entstehen, wenn Öl teilweise gehärtet wird. In der Lebensmittelindustrie wird dieses Verfahren eingesetzt, um Produkte streichfähig, cremig und haltbar zu machen. Die Transfettsäuren setzen sich dann in unseren Zellwänden fest und verhindern den Austausch von Nährstoffen und Gasen.

Viele Deutsche wissen nicht um die Gefahr

Eine neue Forsa-Studie zeigt: Wir wissen wenig über die ungünstigen Folgen von Transfetten auf unseren Körper. 72 % der Deutschen kennen demnach Transfettsäuren überhaupt nicht. Das Marktforschungsinstitut zeigte auch, dass 60 % der Deutschen nicht einschätzen können, welche Fettsäuren gesund und welche ungesund sind.

donuts Foto: “Work Donuts St. Patricks Day” von Steven Depolo, CC BY 2.0

Keine Deklarationspflicht

In Deutschland müssen Transfette nur auf Säuglings- und Diätnahrung angegeben werden. Aufdrucke wie “Fette, zum Teil gehärtet” oder “enthält gehärtete Fette” geben Dir Hinweise, wo Transfette enthalten sind. Eine vollständige Pflicht, Transfette auf allen Produkten, in denen sie enthalten sind, auszuweisen, gibt es in Deutschland jedoch nicht.

In den USA sollen alle Transfette in den nächsten drei Jahren aus Nahrungsmitteln verschwinden. Die US-amerikanische Lebensmittelbehörde FDA hofft somit, die Zahl der Herzinfarkte zu reduzieren.

transfette Foto: “Trans Fats” von Thomas Haynie, CC BY 2.0

Das kannst Du tun

Da der Transfettgehalt nicht auf Verpackungen steht oder bei unverpackten Backwaren nicht erkenntlich ist, hilft im Moment nur ein Tipp: Ernähre Dich möglichst vielfältig und abwechslungsreich. Wir haben 11 Faustregeln für eine gesunde Ernährung für Dich zusammengestellt.

Das könnte Dich auch interessieren

Beliebteste Artikel

Verwandte Artikel