Mit diesen Tipps kriegst Du selbst Blutflecken weg

1416414509 blutflecken hemd high

Blutflecken sind besonders hartnäckig und speziell aus heller Kleidung schwer auszuwaschen. Wenn Du ein paar unserer Tipps befolgst, bekommst Du aber selbst diese Flecken wieder raus. Und das auch ohne, dass sie unschöne Rückstände hinterlassen. Wir verraten Dir, wie's geht.

1. Blutflecken nur kalt auswaschen

Wenn Du Blutflecken entfernen willst, musst Du wissen, dass das Eiweiß im Blut bei 40° gerinnt. Dann sitzt der Fleck so fest im Stoff, dass nichts mehr geht. Daher ist es ganz wichtig, frische und auch eingetrocknete Blutflecken nur mit kaltem Wasser zu behandeln. Mit den richtigen Hilfsmitteln stehen die Chancen sehr gut, dass der Fleck wieder vollständig entfernt werden kann.

2. Haushaltshelfer gegen Blutflecken

Altbewährte Helfer aus dem Haushalt helfen gegen Blutflecken. Wenn einfaches Waschen in kaltem Wasser nicht ausreicht, sind Salz, Backpulver, Stärke oder Soda die Mittel der Wahl. Das entsprechende Pulver wird einfach auf den Fleck gestreut, und man lässt es gut einweichen. Danach kannst Du das Pulver unter fließendem Wasser vorsichtig ausbürsten. Bei empfindlichen Stoffen wie Wolle oder Seide sollte auf jeden Fall nur Stärke oder Salz verwendet werden, um den Stoff zu schonen.

3. Rettung bei eingetrockneten Blutflecken

Ist der Fleck schon alt und eingetrocknet, kann man ihn mit einer Mischung aus kaltem Wasser, Salz und Zitrone vorsichtig einweichen. Unter vorsichtigem Reiben wird der Fleck dann später heraus gewaschen. Auch Speisestärke kann bei alten Blutflecken noch helfen. Wichtig ist auch, den Stoff später oft genug auszuspülen, um die Reste des Fleckentferners zu beseitigen.

Verrat’s uns

Wie heißt Dein Hausmittel gegen Blutflecken. Verrate es uns in den Kommentaren.

Das könnte Dich auch interessieren

Beliebteste Artikel

Verwandte Artikel